Skip to content

Download Aggressive Männer und sanftmütige Frauen: Ein Konstrukt by Tobias Neuhaus PDF

By Tobias Neuhaus

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, word: 1,3, Universität Kassel, Veranstaltung: Soziale Strukturen und Prozesse aus sozialpsychologischer Perspektive, Sprache: Deutsch, summary: Die Forschungen zu Sexualhormonen (Punkt 5.2) ließen erkennen, dass der Testosteronspiegel die Aggression beeinflusst und somit durch das Sexualhormon ein geschlechtsspezifischer Unterschied von aggressiven Verhaltensweisen gegeben ist. Allerdings ist nicht geklärt, ob eine Mitkorrelation vorhanden ist, oder Testosteron durch bestimmte Situationen ausgeschüttet wird. Vorab lässt sich daraus schlussfolgern, dass Männer durch die Ausschüttung des Sexualhormons Testosteron aggressiver sind als Frauen. Die Forschungen von ELEANOR MACCOBY und CAROL JACKLIN (1974) bestätigen dies, da Jungen wesentlich öfter zu direkten Aggressionen greifen, als Mädchen. Allerdings ist die Forschung zu geschlechtsdifferenzierten Aggressionensverhalten erheblich komplexer und das Bild vom aggressiven männlichen und sanftmütigen weiblichen Geschlecht, dass in der Forschungsliteratur Jahrzehnte lang vermittelt wurde, ist nicht mehr tragbar.
Bei detaillierter Betrachtung der Aggressionsforschung ist zu erkennen, warum sich das Bild der sanftmütigen Frau und des aggressiven Mannes etabliert hat. Über einen langen Zeitraum hinweg lag der Fokus der Aggressionsforschung wie bei MACCOBY und JACKLIN (1974) auf direkten Aggressionen, da diese Aggressionsformen leichter zu messen sind. Aggressionsarten wie z.B. indirekte oder verschobene Aggressionen wurden deshalb in den Forschungen und Experimenten außen vor gelassen. Die physische und direkt verbale Aggression sind wie die Forschungen zeigen, typisch männlich, so dass sich durch den gesetzten Schwerpunkt der Aggressionsforschung ein falsches Bild von geschlechtsspezifischen Aggressionsverhalten entwickelt hat.
Für die Darstellung von geschlechtsspezifischen Aggressionsverhalten sind insbesondere der Kontext, die Formen und cause aggressiven Verhaltens, zu betonen. Im Folgenden werden deshalb Analysen, Studien und Aussagen geschildert, die sich mit der Thematik Geschlecht bzw. Gender und Aggression befassen.
Die Studie „Gender modifications in aggressiveness in 11-to 12-year-old kids“ von LAGERSPETZ, BJÖRKQVIST und PELTONEN (1988) zeigt, dass Jungen und Mädchen, die sich im eleven Lebensjahr befinden, im gleichem Ausmaß auf direkt verbale Aggressionen zurückgreifen. Daraus resultiert, dass diese Aggressionsform zumindest für Kinder dieses Alters nicht typisch weiblich ist. [...]

Show description

Read Online or Download Aggressive Männer und sanftmütige Frauen: Ein Konstrukt unserer Gesellschaft? (German Edition) PDF

Similar psychological research books

The Handbook of Data Mining (Human Factors and Ergonomics)

This bk is the first accomplished one to add systematic insurance of the ideas, innovations, examples, concerns, software program instruments and destiny developments of information mining. The call for for DM apps are expanding in indus, gov, & academia.

Crafting Scholarship in the Behavioral and Social Sciences: Writing, Reviewing, and Editing

Crafting Scholarship is helping readers enhance their writing and publishing good fortune in academia. Framed in the context of the editorial and peer overview procedure, the ebook explores writing, modifying, and reviewing in educational publishing. As such it presents certain assurance of the way profitable writers paintings, how they deal with feedback, and extra.

Psychology Gone Wrong: The Dark Sides of Science and Therapy

Psychology long past improper: The darkish facets of technological know-how and remedy explores the darkish facets of psychology, the technological know-how that penetrates nearly each quarter of our lives. It has to be learn via every body who has an curiosity in psychology, via all people who are learning or intend to check psychology, and through current and power consumers of psychotherapists.

Performance Psychology: Perception, Action, Cognition, and Emotion

This booklet integrates findings from throughout domain names in functionality psychology to target center learn on what impacts top and non-peak functionality. The publication explores simple and utilized study picking cognition-action interactions, perception-cognition interactions, emotion-cognition interactions, and perception-action interactions.

Extra info for Aggressive Männer und sanftmütige Frauen: Ein Konstrukt unserer Gesellschaft? (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 11 votes